Home
Wir über uns
Informationen
Teilnahme
Photos
Strecke
Teilnehmerliste
Links
Pionier
Presse
Kontakt
Quiz

Die 21. PINNEBERG MOBIL hätte am 7. Juni 2020 stattfinden sollen

 

Der PM Oldieclub e.V. ist Veranstalter einer touristischen Ausfahrt für Motorfahrzeuge in das Pinneberger Umland.

In diesem Jahr werden wir die Ausfahrt nicht durchführen, aber 2021 wird es voraussichtlich wieder eine Veranstaltung geben. Weitere Informationen werden rechtzeitig hier veröffentlicht.

 

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt für die Ausfahrt sind Motorfahrzeuge aller Art bis Baujahr 1991, Trecker bis 1965.

 

Grundlagen der Veranstaltung

 

Die Veranstaltung wird nach der Straßenverkehrsordnung (StVO), der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) und den Auflagen der zuständigen Erlaubnisbehörde ausgerichtet. Jeder Teilnehmer trägt die alleinige Verantwortung für die Verkehrssicherheit des von ihm gefahrenen Fahrzeugs. Bei der Abnahme sind vorzulegen: Nennungsbestätigung, Führerschein, Zulassung, Nachweis gültiger Haftpflichtversicherung (Mindestdeckung 2.500.000 €).

 

Ausfahrt:

 

Die Streckenlänge beträgt ca. 80 – 100 km mit leichter Aufgabenstellung. Kartenausdrucke werden vom Veranstalter gestellt. Für Motorräder wird die Strecke mit VFV-Zeichen ausgeschildert. Die Lösung der Aufgaben ist maßgeblich für die Pokal-Vergabe. Eine Zeitnahme für die gesamte Ausfahrt findet nicht statt.

 

Im Nenngeld (siehe unten) sind enthalten:

 

Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee, 1 Getränk pro Mitfahrer, Veranstaltungsplakette, Rallyeschild

 

Mindestens 25% der Teilnehmer erhalten einen Pokal. Pokale werden nicht nachgesandt.

 

 

Anmeldung zur Veteranenfahrt

 

Anmeldungen für die Ausfahrt sind voraussichtlich ab Mitte März 2021 möglich, eine Anmeldung zum Oldtimertreffen ist nicht erforderlich.

 

Nennungen sind auf dem Anmeldeformular bis 2 Wochen vor dem Veranstaltungsdatum abzugeben.

 

Spätere Nachnennungen sind gegen ein Aufgeld von 15 Euro möglich.

 

Wir stellen dann ein Internetformular zur Verfügung, alternativ geht es auch schriftlich

 

Post: Klaus-Jürgen Bahrke, Thesdorfer Weg 169, 25421 Pinneberg

Fax: 04101 - 61110

E-Mail: info@pinnebergmobil.de

 

Erforderliche Angaben

 

Fahrer/in: Anrede, Vorname, Nachname

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

Telefon (Festnetz/Mobil) / Fax

E-Mail

 

Fahrzeug: Hersteller, Modell

KFZ-Kennzeichen

Baujahr / ccm / PS / Zylinder / km/h / Gewicht

 

 

Überwiesen: Ja

Bereits Fahrtteilnehmer bei PINNEBERG MOBIL oder PIONIER?
Ja, als Fahrer – Ja, als Mitfahrer – Nein

Einverständnis zur Datenspeicherung: Ja*

 

Unterschrift:

 

 

Nenngeld:

 

Das Nenngeld beträgt für:

 

- Motorrad mit Fahrer:                                              40 Euro

- Automobil mit Fahrer und Beifahrer:                      70 Euro

- weitere Begleitperson ab 13 Jahre:                        20 Euro

- Kinder von 6 - 12 Jahren:                                       10 Euro

- Kinder unter 6 Jahren:                                                   frei

 

Nachnennungen nach dem Anmeldeschluss sind möglich (+ 15 Euro).

 

Bitte überweisen an:

 

Klaus-Jürgen Bahrke

Postbank Hamburg

IBAN: DE68 2001 0020 0319 0542 07

BIC: PBNKDEFFXXX

Verwendungszweck: PINNEBERG MOBIL und Name (falls abweichend vom Überweisenden)

 

 

Bei postalischer Anmeldung bitte Kopie des Belegs sowie ein oder mehrere Fotos des Fahrzeugs (Sie müssen über das Urheber- und Verwertungsrecht verfügen) für das Programmheft der Nennung beifügen.

 

Mit Abgabe der Nennung geben Sie Ihr Einverständnis, dass die Teilnehmerlisten und Fotos von Ihnen, von Ihren Beifahrern und Ihrem Fahrzeug im Programmheft und auf unserer Website veröffentlicht werden. Dies betrifft auch Fotos, die durch uns gemacht oder von Dritten zur Verfügung gestellt werden.

 

Sie erklären sich ebenfalls damit einverstanden, dass Ihre Daten für diese Veranstaltung gespeichert werden. Ihre E-Mail-Adresse darf für Informationen durch uns für zukünftige Veranstaltungen von uns und verbundenen Veranstaltern genutzt werden.

 

Nennungsbestätigung:

 

Die Nennungsbestätigung ist maßgebend für die Teilnahme an der Veteranenfahrt. Bei Rücktritt nach Annahme der Nennung ist die geleistete Zahlung Reuegeld.

 

In der Woche vor der Veranstaltung erhalten Sie Ihre Teilnahme-Unterlagen.

 

 

Haftung:

 

Die Teilnehmer (Fahrer, Beifahrer, Kfz-Eigentümer und -Halter) nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen oder dem von ihnen benutzten Fahrzeug verursachten Schaden. Diese Haftungserklärung wird mit Abgabe der Nennung allen Beteiligten gegenüber wirksam. Die Teilnehmer erklären mit Abgabe der Nennung den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen gegenüber dem Veranstalter, den mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehenden Behörden sowie den Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen der zuvor genannten. Der Veranstalter schließt für sich und die Veranstaltung eine Haftpflichtversicherung mit den üblichen Deckungssummen ab.

 

 

* Hinweise zur Datenverarbeitung gemäß EU-DSGVO

 

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle ist: PM Oldieclub e.V., Klaus-Jürgen Bahrke, Thesdorfer Weg 169, 25421 Pinneberg, Tel./Fax.: 04101 61110, info@pinneberg-mobil.de

 

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

 

Wenn Sie sich für die Ausfahrt anmelden, erheben wir folgende Informationen:

Persönliche Daten: Anrede / Vorname / Nachname / Anschrift / Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk und/oder Telefax), E-Mail-Adresse

Fahrzeugdaten: Fahrzeughersteller / Modell / KFZ-Kennzeichen / Baujahr / Hubraum / PS / Zylinder / Höchstgeschwindigkeit / Gewicht / Besonderheiten / ggf. Foto des Fahrzeugs

 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen im Rahmen der Registrierung oder zu einem späteren Zeitpunkt erhalten haben. Die Erhebung der Daten erfolgt

zur Planung und Durchführung von Veranstaltungen, an denen Sie teilnehmen

um Sie als bei uns registrierten Teilnehmer identifizieren zu können

zur Korrespondenz mit Ihnen

für Informationen zu zukünftigen Veranstaltungen von uns und verbundenen Veranstaltern

 

3. Weitergabe der Daten an Dritte

 

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet nicht statt. In unserem Programmheft und auf unserer Website veröffentlichen wir die Teilnehmer mit Vorname, Nachname, Wohnort, einem Teil der Fahrzeugdaten sowie Fotos (soweit vorhanden).

 

4. Speicherdauer

 

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung auf Dauer angelegt ist und viele Jahre bestehen kann. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre (befristete) Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen: Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre;

Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

 

5. Bereitstellungspflicht

 

Sie sind nicht verpflichtet uns personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen. Wünschen Sie keine Erhebung personen- und fahrzeugbezogener Daten, können wir die Registrierung für unsere Veranstaltung nicht durchführen.

6. Datenschutzrechte

 

Sie haben das Recht:

 

gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen;

 

gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

 

gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

 

gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

 

gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

 

gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und - gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.

 

Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-DSGVO

 

1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel  6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer lnteressenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein , werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken

ln Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung für andere Veranstaltungen zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte gerichtet werden an:

Klaus-Jürgen Bahrke, Thesdorfer Weg 169, 25421 Pinneberg

Telefon 04101 – 61110

E-Mail-Adresse info@pinneberg-mobil.de